• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Erneuerung der Straßenbeleuchtung

Umrüstung auf sparsame und langlebige LED-Leuchten

Energiesparen ist das Gebot der Stunde. Auch die Stadt Bludenz und das e5 Team haben sich intensiv mit Energie-einsparungsmöglichkeiten auseinandergesetzt. Die Senkung der Raumtemperatur im Rathaus Bludenz auf 19 Grad ist bereits erfolgt. Nun erfolgt der nächste Schritt in Richtung langfristigem Energiesparkonzept.

Die öffentliche Beleuchtungsanlage der Stadt Bludenz umfasst aktuell ca. 1.500 Lichtpunkte. Die Straßenbeleuchtung ist im Jahresschnitt etwa 11 Stunden am Tag im Einsatz. Vorausschauend wurden in den letzten Jahren bereits rund 40 Prozent der Beleuchtungskörper mit hochwertigen, energiesparenden LED-Leuchten ausgerüstet. Weitere 20 Prozent wurden schon vor 10 Jahren – mit der damals aktuellen Energiespartechnik - ausgerüstet. „Gerade bei der Straßenbeleuchtung ist Nachhaltigkeit und technische Innovation gefragt. Wir diesen Weg auch in den nächsten Jahren konsequent weiter umsetzen“, kündigen Bürgermeister Simon Tschann und die für Energiethemen mitverantwortliche Stadträtin Martina Brandstetter an.

Derzeit sind noch rund 450 Beleuchtungskörper im Bludenzer Stadtgebiet kleine Energievernichter. Diese werden nun gegen energiesparende LED-Leuchten ausgetauscht. Eine LED-Lampe ist zudem ein echter Dauerbrenner – bis zu 100.000 Einsatzstunden kann sie Licht ins Dunkel bringen. Die Energiesparmaßnahme wird eine Gesamteinsparung pro Jahr von rund 20.000 Euro ergeben. Die Arbeiten werden derzeit im Bereich Unterstein von der Firma Elektro Steiner durchgeführt.

Text u. Bild Quelle: Stadt Bludenz


© 2023 Simon Tschann - Bludenzer Volkspartei | Vorarlberger Volkspartei